Ab in die Grete

1982 wurde von Künstlern und anderen Freigeistern aus dem Hamburger Schanzenviertel der Kulturverein Schanzenviertel e.V. gegründet. In den Vereinsräumlichkeiten, der Margaretenkneipe oder kurz Grete, finden neben der Gastronomie Veranstaltungen wie musikalische Darbietungen, Ausstellungen, Lesungen und Performances von Künstlern nicht nur aus dem Schanzenviertel statt.

Mittelpunkt ist unser berühmter Garten mit Teich im Hinterhof: Während des Sommers ist er tagsüber ein Ort der Entspannung mitten in der Stadt und abends bis 22:00 ein gemütlicher Treffpunkt zum Gespräch und Getränk.

!!! Kontakt für Livemusik und Ausstellungen !!!

Wer in der Grete als Musiker auftreten oder Bilder ausstellen möchte, kann gerne eine Email schreiben an GretenEvents@web.de

Aktuelle Veranstaltungen

Donnerstag, 02. Juni 2016, 20:00

Offene Bühne... Part 3

Der Wind ist rauh! Kommt und spielt mit uns!

Eingeleitet und moderiert von Bernie Hard

Bernie-Hard

Samstag, 21. Mai 2016, 20:00

Live: Crème Trash

Ein Konzertabend kurz vor dem Sommerauftakt steht an:

Crèmige Sounds mit einer wohldosierten Portion Trash - Crème Trash wildern spielend im Bereich Jazz und verwerten Standards auf ganz eigene Art.

GretenEvents@web.de

Donnerstag, 19. Mai 2016, 20:30

LIVE: Stefan Wedam!!

Im Rahmen seiner Tournee gibt das Multitalent Stefan Wedam der Grete die Ehre!!


Vocals, Guitars & Cello

Sein musikalisches Portfolio ist sehr facettenreich. Der österreichische Singer/Songwriter lotet in seiner Musik die Grenzbereiche zwischen, Akustik-Funk, Latin, Folk, Blues, Pop und Cellorock aus.

Die ungebremste Spielfreude und die Emotionen des charismatischen Musikers lassen seine Auftritte zu Erlebnissen werden.

Stefan ist viel und weit gereist – sei es durch unterschiedlichste Genres der Musik, als auch im geographischen Sinne. Seine Touren führten ihn von Europa über den Mittleren Osten nach Südamerika, wo er knappe 2 Jahre lebte. Von August 2014 bis Juni 2015 tourte er 25000km mit seiner Familie durch Spanien, Frankreich, Niederlande, Deutschland, Österreich und Australien.

Das Reisen mit Familie, Cello und Gitarre brachte wunderbare Erfahrungen, spannende Konzerte und Begegnungen und hatte großen Einfluss auf sein neues Album “King without a crown“ welches im April 2016 veröffentlicht wurde.

Website: www.stefanwedam.com

Pressestimmen:

... Mit Humor, Charme und seiner Leidenschaft zur Musik schafft er es, das Publikum mit zu reißen...Stefan Wedam ist ein außergewöhnlicher Musiker mit vielen Talenten, den man sich unbedingt anhören sollte... (music-news.at 2016)

... Cellist Stefan Wedam mit einer Gänsehaut-Soloeinlage... (Styrian stylez 2011 - Kleine Zeitung)

... Gleich der Solo-Auftakt von "special guest" Stefan Wedam öffnete mit zwei eigenen Songs ("Mi mundo loco", "My Life") die Ohren und Herzen... (Kleine Zeitung)

„Vooshell " - Das Debüt-Solo-Album (2011) von Stefan verbindet eindrucksvoll seine große Vielfalt an stilistischen Einflüssen – Eine musikalische Reise durch Zeit und Raum.

Donnerstag, 12. Mai 2016, 20:30

Jiddische Lieder und Klezmer von sokugayu

Liebe Freunde unserer Grete-Live-Konzerte,

am Donnerstag, den 12. Mai 2016 ab 20:30 Uhr spielen für Euch "sokugayu" jiddische Lieder und Klezmer.

arnika l. kuff - gesang/gitarre
joachim lützow - saxofon/baßclarinette

Das Duo beschäftigt sich mit frei improvisierter Musik, wobei auch eigenständige Interpretationen jiddischer und jüdischer traditioneller Musik im Programm sind.

GretenEvents@web.de

Viel Vergnügen!

sokugayu

Donnerstag, 05. Mai 2016, 20:30

LIVE: Fabio Guglielmino

F a b i o   G u g l i e l m i n o  ist ein italienischer Liedermacher und Rocker aus Sizilien

Letztes Jahr hat Fabio wieder eine CD produziert: I viaggi di Giosuè

Seine Songs enthalten viele schöne Rockelemente und erzählen von den Reisen des Giosuès, eines jungen Mannes, der sein Leben vom Barkeeper hin zum Straßenkünstler verändert.

Fabio Guglielmino trägt seine eigenen Lieder wie auch Cover im italienischen Stil vor... wir freuen uns auf Dich!

Fabio Guglielmino

Samstag, 30. April 2016, 20:30

Pyari and the Colorful Condoms

Pyari and the Colorful Condoms spielen eigene Stücke und ein paar spezielle Covers auf englisch, deutsch und portugiesisch.

*unplugged in der GRETE*

Die Musik der Colorful Condoms besteht aus einer Mischung von Rock, Blues und brasilianischer Musik. In einem vielfältigen Programm mixen sie auch Folk und Reggae Elemente mit ein.

Die deutsch/brasilianische Besetzung hat ihren Anfang in den 80iger Jahren und macht seither die Hamburger Nächte bunter. Erlebt einen Abend mit der kunstvollen und reichen Mischung der Colorful Condoms.

Deva Pyari - Gesang, Gitarre
Prem Atman - Gitarre, Gesang
Anand Avinash – Perkussions

Samstag, 23. April 2016, 17:00

Vernissage: Hans Haferstroh

Hans Haferstroh stellt seine vorwiegend mit Acrylfarben gemalten Bilder vor!

COLORES PURE SUBIECTIVA

Einst brüllte er mit BROSCH /sic transit gloria mundi/, heute malt der Hamburger Künstler Hans Haferstroh /colores pure subiectiva/

!!!!!!! Wir heißen Dich mit einem Gläschen Sekt willkommen !!!!!!!

Ausstellungsdauer: 24.04. - 21.05.2016 in der Grete

GretenEvents@web.de

Donnerstag, 21. April 2016, 20:30

Ayleen und Ferdinand: Hommage an Federico Garcia Lorca

Ayleen und Ferdinand gestalten eine Hommage an den bedeutenden Flamenco-Poeten und Komponisten Federico Garcia Lorca. Sie treten mit Dominik Ritter auf, der Gedichte vorlesen wird.

Federico García Lorca war einer der bedeutendsten spanischen Poeten des 20. Jahrhunderts und außerdem ein versierter Musiker. Er liebte den Flamenco und die spanische Folklore und schrieb von ihr inspiriert seine Werke “Poema del Cante Jondo” und “Romancero Gitano”. Außerdem verfasste er den Liederzyklus “13 Canciones Antiguas”.

In Gesang und Gitarrenspiel wird Lorcas Werk zum Leben erweckt von Ayleén La Sirena und Ferdinand Feil, und als besonderer Gast kommt der junge Schriftsteller, Flötist und Tangotänzer Dominik Ritter hinzu, der Gedichte Lorcas mit Gitarrenbegleitung in deutscher Sprache lesen wird.

Beim "Flamenco Lírico" wird der Flamenco von einer Opernstimme interpretiert.

Weitere Informationen:
www.ayleengerull.com

Flamenco

Donnerstag, 14. April 2016, 20:30

LIVE: Pockets full of Change

Pockets Full Of Change haben ein Ziel: So viel wie möglich live spielen. Plattenverkäufe und Chartseinstiege sind nebensächlich, solange sie sich live die Herzen ihres Publikums erspielen können. Christopher Timm (Gitarre) und Jonas Puschke-Rui (Vocals) schreiben die lässigen „Bluegrass-Pop’n’Roll“-Songs; Stefan Link am Kontrabass komplettiert das Akustik-Trio.

In dieser Formation bestehen Pockets Full Of Change seit Frühjahr 2015. Davor bespielte man sieben Jahre lang als Jamband-Quintett Cosmic Finger die Bühnen dieser Welt – das Jimi Hendrix Revival Openair auf Fehmarn, das History of Rock Festival in der Schweiz oder das britische SOL Festival. Man kam rum.

Pockets full of Change

Energie und Leidenschaft sind geblieben und die Jamband-Einflüsse wurden auf einen modernen, akustischen Newgrass-Sound heruntergedampft, der sich weder den früheren Helden Grateful Dead und Phish verweigert, noch den Vergleich mit aktuellen Bands wie Mumford & Sons scheut.

Geblieben ist auch Chris von Rautenkranz als Partner in Crime. Der Produzent von Bands wie Tocotronic oder Fink unterstützte die drei schon zu Jamband Zeiten bei der Produktion ihrer EP. Nun holten ihn Pockets Full Of Change für ihr Debütalbum wieder mit an Bord. Aufgenommen wurde – gute Idee! - im legendären Clouds Hill Studio. Veröffentlicht werden soll das Ganze im Herbst 2016, im Moment befindet man sich auf Partnersuche.

Bis dahin – und stehen Pockets Full Of Change nicht im Studio oder auf der heißgeliebten Live-Bühne – ist die Straße ihr bevorzugtes Pflaster. Das groovt, macht Spaß und erreicht die Leute direkt und unkompliziert. Und ein bisschen Kleingeld gibt es noch obendrauf – Pockets Full Of Change eben.

Donnerstag, 25. Februar 2016, 20:00

Paul Rossiter und Andreas M. Wielgoß

Liebe Freunde unserer Grete-Live-Konzerte,

am Donnerstag den 25. Februar 2016 ab 20:00h spielen für Euch

Paul Rossiter (VOCAL & RHYTHM GUITAR)

Andreas M. Wielgoß (Backing Guitar)

O l d i e s  &  G o l d i e s


Paul Rossiter und Andreas M. Wielgoß