Ab in die Grete

Der Kulturverein Schanzenviertel e.V. wurde 1982 von Künstlern und anderen Freigeistern aus dem Hamburger Schanzenviertel  gegründet. In den Vereinsräumlichkeiten, der Margaretenkneipe oder kurz Grete, finden neben der Gastronomie Veranstaltungen wie musikalische Darbietungen, Ausstellungen, Lesungen und Performances von Künstlern aus aller Welt statt.

Mittelpunkt ist unser berühmter Garten mit Teich im Hinterhof: Während des Sommers ist er tagsüber ein Ort der Entspannung mitten in der Stadt und abends bis 22:00 ein gemütlicher Treffpunkt zum Gespräch und Getränk.

Künstler können sich gerne bei uns melden, wenn es um Auftritte, Ausstellungen o.ä. geht.

Aktuelle Veranstaltungen

Donnerstag, 25. August 2016, 20:30

LIVE: Oldies & Goldies

Liebe Freunde unserer Grete-Live-Konzerte

am Donnerstag den 25. August ab 20:30 Uhr spielen für Euch

Paul Rossiter - VOCAL & RHYTHM GUITAR
und
Andreas M. Wielgoß - Backing Guitar

O l d i e s  &  G o l d i e s

Donnerstag, 18. August 2016, 20:30

Ayleén Bárbara Gerull und Claudio Vera Valladeres

Am Donnerstag, 18. August ab 20:30h

Operngesang trifft Latin Jazz

Ayleén Bárbara Gerull (Mezzo-soprano)

und der spanische Gitarrist

Claudio Vera Valladeres (Guitar)

spielen lateinamerikanische Musik!!

Ayleen und Claudio

Donnerstag, 11. August 2016, 20:00

Offene Bühne

OFFENE BÜHNE...Part IV

Eingeleitet und moderiert von Bernie Hard.

Spinner, Durchgeknallte, Abgelehnte, Weggedrückte, Ausgelachte, Fertiggemachte, Thumbs-Down-People-Of-The-Web, Kaputte, Trinker, Musiker, Irre: heute ist euer Tag!! Mit anderen Worten: "Der Wind ist rauh! Kommt und spielt mit uns!"


Bernie Hard

Donnerstag, 28. Juli 2016, 20:30

LIVE: Fabio Guglielmino

F a b i o   G u g l i e l m i n o  ist ein italienischer Liedermacher und Rockmusiker aus Sizilien

Fabio trägt seine eigenen Lieder und Cover im italienischen Stil vor. Die Rock-Elemente kommen dabei nicht zu kurz, seine Songs gehen defnitiv "nach vorn".

Letztes Jahr hat Fabio wieder eine CD produziert: I viaggi di Giosuè

WIR FREUEN UNS AUF EINEN WEITEREN ABEND MIT FABIO!!!

Samstag, 23. Juli 2016, 20:30

Pyari and the Colorful Condoms

Unplugged in der Grete: Vortrag eigener Stücke und ein paar spezielle Covers auf englisch, deutsch und portugiesisch

Die Colorful Condoms spielen eine Mischung aus Rock, Blues und brasilianischer Musik. In ihr Programm flechten sie auch Folk- und Reggae-Elemente mit ein. Die deutsch/brasilianische Besetzung hat ihren Anfang in den 80er Jahren und macht seither die Hamburger Nächte bunter.

Erlebt einen Abend mit den Colorful Condoms:

Deva Pyari - Gesang, Gitarre
Prem Atman - Gitarre, Gesang
Anand Avinash - Perkussions

Pyari

Donnerstag, 21. Juli 2016, 20:00

Endlich mal wieder: Jazz in der Grete!!

Am Donnerstag, 21. Juli ab 20:00 Uhr

Jan Gospodinow: trumpet & flugelhorn
Kimo Eiserbeck: flute & tenor saxophone
John Hughes: double bass
Chad Popple: drumset

Donnerstag, 14. Juli 2016, 20:30

LIVE: Susanna & Mirek spielen „Zauberhafte Welt der Tiere“

Osteuropa-Holzhacker-Folk, bzw. "feine" und "unfeine" lieder.

Mirek Matuška (Gitarre) und Susanna Koska (Gesang und Kwetsche) haben kein Abitur. Sie entstammen nachweislich alten Dynastien von arbeitslosen Heckenpennern, Musikern (sic!) und Rumtreibern.

Balkan-Beat? Chanson? Die Musik von Susanna Koska und Mirek Matuška lässt sich in kein Fach pressen. Und die Texte nehmen mal direkt, mal ironisch gesellschaftliche Normalitäten provokant ins Visir. Die „Zauberhafte Welt der Tiere“ ist inspiriert von Jaroslav Hasek, Ringelnatz und Johnny Cash... und ist bevölkert... von Affen, Gnus, Winnetou, Schnaps und (fuck that shit): Zigarettenrauch.

Mirek, Sohn des tschechischen Sängers und Schauspielers Waldemar Matuška, spielte in Jazzrock- und Rock-Formationen in Prag und Hamburg (ACDC-Coverband „Bon Scott“). Susanna singt seit Jahren in Weltmusik-, Rock- und Country-Bands („GunGirls").

Im Oktober 2014 veröffentlichen die Tiere das Album „Affenalarm!“, produziert von Gregor Hennig und aufgenommen im legendären „Studio Nord Bremen“.

Die Grete wünscht einen affengeilen Abend

Susanna und Mirek

Donnerstag, 07. Juli 2016, 20:30

LIVE: Flamenco mit Ferdinand Feil!!!

Schon in den 80ern führten Ferdinand Feil regelmäßige Reisen zu längeren Aufenthalten in Andalusien, der “Wiege des Flamenco“. Den Anstoß, sich der Gitarre zu verschreiben, gab seine Faszination für die Musik Lateinamerikas und insbesondere für den Flamenco.

Mit 18 Jahren spielte er sowohl als Solist als auch mit den unterschiedlichsten Musikern aus Südamerika und Spanien auf Feiern, in den verschiedensten Clubs und auf Konzerten im In- und Ausland. Das Ergebnis sind zahlreiche eigene Kompositionen sowie Bearbeitungen traditioneller Themen. Ergänzend zu seiner musikalischen Arbeit studierte er ab 1983 klassische Gitarre am Konservatorium in Hamburg.

Konzerte u. a. in Hamburg, Berlin, Bonn, Köln, Stockholm, Conil (Andalusien) und 1991 auf dem Literatur- und Musikfestival in Faenza (Italien). Weiterhin entstanden Aufnahmen für den NDR und andere Rundfunk- und Fernsehsender. Parallel dazu Vorträge über die Geschichte und Hintergründe des Flamenco, unter anderem 2003 und 2004 auf dem Flamenco- Festival in Hamburg.

Foto: Frank Nikisch

Donnerstag, 30. Juni 2016, 20:30

LIVE: Paul Rossiter und Andreas M. Wielgoß

Liebe Freunde unserer Grete-Live-Konzerte,

am Donnerstag den 30. Juni 2016 ab 20:30h spielen für Euch

Paul Rossiter (VOCAL & RHYTHM GUITAR)

Andreas M. Wielgoß (Backing Guitar)

O l d i e s  &  G o l d i e s

Donnerstag, 23. Juni 2016, 19:30

Vernissage und Konzert

Vernissage: "Fisch & mehr" von Brigitte Bleck
Ausstellungsdauer: 23.06. - 18.09.2016

Die Künstlerin Brigitte Bleck wurde in Hamburg geboren, macht Fotoausstellungen und hat seit 3 Jahren ihre Leidenschaft zur Acrylmalerei entdeckt. Begeistert malt sie Fisch in allen Variationen. Fisch ist facettenreich wie das Leben; das Salz in der Suppe. Er ist schillernd, bunt und quirlig. In ihren Bildern drückt sie die Schönheit der Fische aus, ob im Wasser, im Räucherofen oder in der Kiste auf dem Markt. Sie arbeitet Netze, Zeitungspapier, Muscheln, Unterlegscheiben für die Fischaugen oder andere Materialien ein.

Konzert: Flamenco mit Ferdinand Feil
Gitarrist - Komponist - Interpret - Arrangeur... Seit 1980 führten ihn regelmäßige Reisen zu längeren Aufenthalten in Andalusien, der “Wiege des Flamenco“.  Spielt seit seinem 14. Lebensjahr Gitarre. Den Anstoß, sich der Gitarre zu verschreiben, gab seine Faszination für die Musik Lateinamerikas und insbesondere für den Flamenco. Konzerte u. a. in Hamburg, Berlin, Bonn, Köln, Stockholm, Conil (Andalusien) und 1991 auf dem Literatur- und Musikfestival in Faenza (Italien)