Ab in die Grete

TresenDer Kulturverein Schanzenviertel e.V. wurde 1982 von Künstlern und anderen Freigeistern aus dem Hamburger Schanzenviertel  gegründet. In den Vereinsräumlichkeiten, der Margaretenkneipe oder kurz Grete, finden neben der Gastronomie Veranstaltungen wie musikalische Darbietungen, Ausstellungen, Lesungen und Performances von Künstlern aus aller Welt statt.

Mittelpunkt ist unser berühmter Garten mit Teich im Hinterhof: Während des Sommers ist er tagsüber ein Ort der Entspannung mitten in der Stadt und abends bis 22:00 ein gemütlicher Treffpunkt zum Gespräch und Getränk.

Künstler können sich gerne bei uns melden, wenn es um Auftritte, Ausstellungen o.ä. geht.

Aktuelle Veranstaltungen

Donnerstag, 11. Oktober 2018, 16:00

Im Garten spielt die Musik! - Spendenaktion

 

 Musik, Essen, Spiel und Spaß im Gretengarten

Wir feiern die letzten Tage dieses fantastischen Altweibersommers und wollen unserer Grete ein Cajon und einen "Facelift" für den Winter verpassen.

Kommt vorbei, esst, trinkt und spielt mit uns und genießt die letzten schönen Tage im Garten!

 

Wann ? 11. bis 13. Oktober 2018 von 16:00 bis 22:00 Uhr, danach gehts drinnen weiter

 

Spenden gehen in eine Cajon & eine winterfeine Grete.

Wir freuen uns auf euch :)

 

Samstag, 18. August 2018, 16:00

Sommerfest

Donnerstag, 02. August 2018, 20:30

LIVE: Das Klezmer Jazz Rumba Projekt

Luis Carrion – Drums Steffen Hahne – Bass
Anja Peper – Akkordeon Andrea Wiarda – Posaune
Frauke Wessel - Saxophon

spielen eine Mischung aus Klezmer, Rumba und Elementen des Jazz.

Lässt H-E-R-Z-E-N höher, weiter, tiefer und nicht nur im 4/4 Takt schlagen.

Kommt und tanzt, habt Spaß und feiert mit uns.

Donnerstag, 26. Juli 2018, 20:30

LIVE: Drunken Angel

Musik von Frank Högner & Tilo Strauß

Frank Högner und Tilo Strauß, sind seit den 1970er Jahren beseelte Musikeraktivisten innerhalb der Lübecker Musikszene. Zusammen spielen sie als Duo „Drunken Angel“. Americana, Blues, Appalachian Folk, Country Soul und 70s Underground verbinden sich bei „Drunken Angel“ zu einer faszinierenden musikalischen Melange.

Die Sound-ästhetische Klammer bildet die Instrumentierung der Songs durch Tilo Strauß countryesques Slidespiel auf seiner Weissenborn Gitarre und Frank Högners individuelle Gitarrenpickingtechnik sowie dem sich aufs wunderbarste ergänzende Gesang von Strauß und Högner.

Donnerstag, 19. Juli 2018, 20:30

Danny Bee & Daniel Protz

Das Singer-Songwriter-Duo spielt eine schöne Mischung aus Folk/Pop/Rock und Country. Teils sind es Stücke aus ihrer eigenen Feder, teils sorgsam ausgewählte Coverversionen.

Die Stimmen harmonieren perfekt, begleitet von Gitarre, Mandoline, Akkordeon und Percussion sind die beiden immer mit viel Spaß und Leidenschaft auf der Bühne.

Donnerstag, 12. Juli 2018, 20:30

LIVE: Stobbe & Jol - Down Home Blues

Thomas "Tom" Stobbe (vocal, guitar) und Jol (vocals, bluesharps)

Kennengelernt haben sich Stobbe & Jol in einem von diesen vielen Läden am Hans-Albers-Platz an der Reeperbahn. Irgendein Tag im Februar vor ein paar Jahren. Es war nicht der verrauchte Laden, die illustren Leute um sie herum oder das nasskalte Wetter, was sie an diesem Tag zusammenführte.

Es war der Blues, der ihren Weg kreuzte. Es war der Moment, der nur eine Gitarre, eine Mundharmonika und zwei Stimmen benötigte, um etwas entstehen zu lassen. Seitdem spielen sie das, was sie verbindet, den Blues. Überall. Drinnen wie draußen. Akustisch und elektrisch.

Thomas "Tom" Stobbe (vocals, guitars) verbrachte mehrere Jahre mit der Spurensuche nach dem authentischen Blues in den USA.

Jol (vocals, bluesharps), treibt sich seit Jahren in Sachen Blues in den einschlägig bekannten Etablissements in und um Hamburg herum. Neben dem Duo Stobbe & Jol spielt er auch in anderen Bandprojekten. Blues. Natürlich. Aber das ist ja dann auch klar.

Donnerstag, 05. Juli 2018, 20:30

LIVE: Johannes Bomhard

Der Musiker Johannes Bomhard lebt und lernt seit kurzem in Hamburg. Als Joe Hanson spielt der 26-jährige Lieder der Liebe und der Hoffnung, irgendwo zwischen Rio Reiser, Reinhard Mey und Slime.

Mit dabei sind Raphael (Percussion), Lasha (Gitarre) und Laima (Gesang), Peter (Bass)

Donnerstag, 28. Juni 2018, 20:30

LIVE: Boogie Killer

mit Marcus Paquet am Piano und Ralf Böcker Saxofon

Besitzt er magische Kräfte? Oder woran liegt es, dass Marcus Paquet schon mit den ersten Boogie-Takten, die er so vital und gut gelaunt in die Tasten hämmert, sein Publikum begeistert – und aus griesgrämig dreinblickenden Gestalten enthusiastische, strahlende Zuhörer werden?

Sie schnipsen sofort mit den Fingern und stampfen auf den Boden, wenn der Boogie-Boy eine alte Jerry-Lee-Lewis-Nummer wie »Great Balls of Fire«, den melancholischen »Pine Top Boogie« aus den 30-er Jahren oder den Ray-Charles-Hit »I´ve got a woman« spielt.

»Das liegt natürlich alles am Boogie«, meint Marcus Paquet, 30, und bekennt: »Wenn ich morgens mit dem Auto zur Arbeit fahre, schiebe ich mir ja auch erst mal eine CD von Jerry Lee Lewis oder Jonny Cash rein, komme dann auf Touren. Im Duo mit dem Saxofonisten Ralf Böcker sind die Boogie-Killer garantiert ein Super-Act!

Dienstag, 26. Juni 2018, 20:30

LIVE: The Age of Aquarius

Laura Schulze & William Schellenberg

Fünfzig Jahre ist es her, seit das Zeitalter des Wassermann verkündet wurde.

Eine Generation später befördern zwei Musiker die Songs von damals in die Gegenwart. Zweistimmig á la Simon und Garfunkel oder The Everly Brothers, nur eben als gemischter Chor. Laura Schulze singt und schüttelt die Rhythmen aus dem Kranz. Sie trägt am liebsten weite Kleider und Blumen im Haar.

William Schellenberg schlägt die Saiten und das Stimmband. Er bevorzugt Schwarz wie Cash. Die gebürtigen Berliner würzen den Abend mit je einer Prise Fleetwood Mac, Cat Stevens, CCR, The Beatles, The Rolling Stones und vielen anderen Stilkopien der Epoche.

Donnerstag, 21. Juni 2018, 20:30

LIVE: The Backdoors

Peter - Gesang,
Otto - Gitarre,
Olli - Schlagzeug,
Jens - Tasten,
Julia - Bass & mehr

Die meisten von uns konnten The Doors mit dem Charismatiker Jim Morrison ja nie live erleben. Das können wir nachholen, wenigstens ein bisschen. The Doors waren zweifellos eine der innovativsten und zugleich radikalsten Bands der 60er.

The Backdoors lassen den Geist dieser Musik wieder auferstehen. Frontmann Peter liefert eine charismatische und überzeugende Bühnenperformance ab, die dem Vorbild Jim Morrison würdig ist. Unaufdringlich und präzise wie ein Uhrwerk breitet die Band dazu den typischen Doors-Sound aus: magisch, mystisch und mit beständigem Groove.

Ausverkaufte Backdoors-Konzerte sprechen für die Klasse der Band.

Samstag, 16. Juni 2018, 10:00

Der Flohmarkt fällt leider aus!!!

...aber das schaffen wir noch! Später!

 

 

Donnerstag, 14. Juni 2018, 20:30

LIVE: Tom Eriksen & Niels Bugge

I´ve been around for a while and have played in a lot of different bands in Denmark since the sixties.

I now play roots and blues from the time when songsters in the South of USA travelled from town to town and from party to party with a guitar on their back, but I also do later blues stuff and write my own songs.

Taj Mahal, Keb Moe, Ledbetter, T-Bone Walker, Woody Guthrie, Mississippi Sheiks, Willi Dixon are some of the people who inspired me.

I´ve toured in Gemany, Holland, Sweden and Denmark with Peter Lavell from Amsterdam, and I have recorded a lot as a session player with Shiregreen from Rotenburg.

I lived in Hamburg for a short time some years ago, and I´ll go for a visit as much as I can.

I´m happy, that my friend Niels Bugge will join me. We´ve been in Hamburg together a couple of times before, and we always have a great time.

Niels Bugge is a great guitar player. He has played almost any kind of music, and he has a big heart for jazz. He´s been working in the local House of Culture in Nykøbing Sj., where he was responsible for music-arrangements.

He plays with a lot of different musicians and is a key person in a very popular local band called Nice Guys.

 

Donnerstag, 07. Juni 2018, 20:30

LIVE: Mayiia - Following Neptun

Letztes Jahr brachte Mayiia ihre EP "Sivelado" heraus, aktuell ist sie unterwegs mit ihrem Soloprogramm "Following Neptun", in dem die junge Ausnahmekünstlerin vornehmlich Eigenkompositionen präsentiert.

Musik ist für sie nicht begrenzt auf herkömmliche Instrumente. Diese Freiheit prägt ihre Musik und macht sie zu einem einzigartigen Klangerlebnis. Stetig auf der Suche nach den Grenzen der Stimme in Improvisation und Klang, weiß sie ihre Stimme teils mit Texten, teils mit erfundener Sprache stilsicher einzusetzen.

Nordische Melodien mit einem Hauch Jazz und der Klang der Handpan schicken den Zuhörer auf einen Trip jenseits von Raum und Zeit.

Donnerstag, 31. Mai 2018, 20:30

"Zauberhafte Welt der Tiere" mit Susanna & Mirek

Osteuropa-Holzhacker-Folk & feine und unfeine Lieder

Balkan-Beat? Chanson? Die Musik von Susanna Koska (Gesang und Kwetsche) und Mirek Matuška (Gitarre) lässt sich in kein Fach pressen. Und die Texte nehmen mal direkt, mal ironisch gesellschaftliche und soziale Phänomene provokant aufs Korn.

Samstag, 26. Mai 2018, 20:30

LIVE: Anna Wydra

"Ich nahm die Stille und machte Musik daraus.”

Stille hat viele Gesichter, die Hamburger Songwriterin und Straßenmusikerin Anna Wydra auch. Ob leise und zerbrechlich, laut und kraftvoll oder provokativ und kindlich - Wer Anna’s Musik Aufmerksamkeit schenkt, erfährt vor allem eins:  Authentizität und Gänsehaut. Nach ihrem Debüt Album “I refuse to write a song for you” und der EP “Cello”, ist 2018 eine dritte Veröffentlichung geplant.